Tools und Regeln zur Verhütung von Würmern bei Erwachsenen

Jede Krankheit ist besser zu verhindern als zu behandeln. Krankheiten, verursacht durch den Befall mit Würmer sind keine Ausnahme. Prävention von helminthiasis des Menschen ist eines der drängendsten Probleme heute. Medikamente für die Prävention und Behandlung von Wurminfektionen repräsentieren die Produkte der synthetischen Produktion.

Prävention von worms

Im Hinblick auf die Verwendung dieser Medikamente mit dem Ziel der Prävention von helminthiasis, die Meinungen der Experten sind nicht eindeutig. Ein bestimmter Prozentsatz der ärzte sind gegen die Verwendung dieser Medikamente für die Prävention von helminthic Befall, wie manche befürwortet haben. Zusammen mit der Verwendung der medikamentösen Therapie, es ist eine unspezifische Prävention von helminthiasis bei Erwachsenen, die unten erwähnt werden.

Nicht-spezifische Methoden

Für die Prävention von Krankheiten, verursacht durch die Larven der Würmer, ist es notwendig, die folgenden Regeln beachten:

  • Nicht zu vernachlässigen, die Regeln der persönlichen hygiene und Haushalt hygiene (Händewaschen vor dem Essen, nach Benutzung der Toilette, und an öffentlichen Orten).
  • Regelmäßigen Wechsel der Unterwäsche und Bettwäsche.
  • Zur Durchführung der notwendigen Wärmebehandlung von Lebensmitteln.

Als aktive Maßnahmen, um zu verhindern, dass die Infektion mit helminthiasis Gegner der medikamentösen Therapie zu ermöglichen die Verwendung von alternativen Methoden der Prävention sind zu Essen Kürbiskerne und Knoblauch.

Die Verwendung von Arzneimitteln für die Prävention

Die Befürworter der Verwendung von Medikamenten zur Verhinderung einer Infektion durch Würmer, beachten Sie die Existenz von Fällen, in denen der Einsatz dieser Gruppe von Arzneimitteln berechtigt ist. Solche Situationen können Infektionen von einem der Mitglieder der Familie in die präventiven Interventionen sollten ausgesetzt werden, um alles, was der rest der Familie.

Die Präsenz von Symptomen wie Juckreiz in den anus, teilweisen oder vollständigen Verlust des Appetits, übelkeit, Erbrechen, sind ein starkes argument für de-Entwurmung Beginn der Rezeption bedeutet. Die wichtigsten Indikationen für den Empfang von de-Entwurmung Medikamenten zu verhindern sind:

Haustiere
  • Die Anwesenheit von Haustieren.
  • Der tägliche Kontakt mit der outdoor-Boden (die Kinder kommen in der sandbox, Landarbeiter).
  • Menschen, die regelmäßig Reisen in exotische Länder.
  • Eine person mit Hobbys, die im Zusammenhang mit Fischfang, als auch häufige Aufenthalte am Strand.
  • Regelmäßige Besuche der Kinder in Sport-und Freizeiteinrichtungen.

Auswahl der optimalen Vorbereitung

Die gesamte Liste der verfügbaren de-Entwurmung Medikamente können unterteilt werden in spezifische und unspezifische. Drogen, besitzen eine eher schmale Bandbreite der Maßnahmen, sind mehr giftig. Einige Medikamente haben eine minimale Liste von Nebenwirkungen. Wenn es ein gewisses Risiko der Infektion mit Würmern, für die Zuordnung der erforderlichen Regelung der vorsorge, sollten Sie konsultieren Sie einen Arzt.

Alle Medikamente sind in der Schwangerschaft kontraindiziert. Manchmal ist Ihre Verwendung gerechtfertigt werden kann, während der Behandlung von einigen Arten von Parasiten, aber erst nach dem Termin beim Arzt. In jedem Fall, die Prävention während der Schwangerschaft, wenn die Brust-Fütterung nicht erlaubt. Sie sollten Ihre Aufmerksamkeit auch auf den Zustand der Leber, und es ist sehr wünschenswert, die Durchführung von Vorbereitungs-und Korrekturmaßnahmen.

Alle de-Entwurmung Produkt hat eine Reihe von Nebenwirkungen, einschließlich sehr selten ernst. Der Gebrauch von Drogen ist strengstens untersagt, während der Schwangerschaft und bei Patienten mit gleichzeitiger Pathologie der inneren Organe und Systeme.

Die häufigsten Nebenreaktionen, durch die de-Entwurmung Medikamente gehören:

Pillen
  • Schlafstörungen, Einschlafstörungen;
  • Übermäßige Reizbarkeit;
  • Ein teilweiser oder vollständiger Verlust des Appetits;
  • Das auftreten von entzündlichen Reaktionen in der Mundhöhle;
  • Muskel-Schmerzen.

Denken Sie daran, dass die Verschreibung von Medikamenten zu verhindern Infektion mit wurmkrankheit der sich ausschließlich mit dem behandelnden Arzt und nur unter dem VORBEHALT der Verfügbarkeit bestimmter Beweismittel.